Beratung Marketing + Realisation
 

bmrboehmer

bmrboehmer wurde 2008 als lngegno Marcom + Services in der Schweiz gegründet (Freischaffender als Einzelfirma) und hat mit der Domizilierung bzw. Geschäftsneugründung in Stuttgart und der Namensänderung ein schärferes Profil erhalten.

Ich arbeite eng mit meinen langjährigen Partnern Imobersteg Wirtschaftskanzlei, Modulix GmbH, meinJurist KmG und Sale&Partner zusammen. Wir sind gleichermassen für Schweizer und deutsche Unternehmen tätig. Hinzu kommt ein eingespieltes Netzwerk an Spezialisten in beiden Ländern, aus dem wir situativ weitere Kompetenzen hinzu holen. In Deutschland befinden sich einige Leistungen im Aufbau.




Weiterbildungen unter anderem in Strategie, Konzeption, Geschäftsfeld-Entwicklung, Kreation, Gestaltung, Realisation, Projektleitung, Kommunikation, Texte, Innovationsentwicklung, Wirtschaftsmediation, Medientechnik (inkl. AMX und Crestron), Medien und interaktive Medien. Erfahrungen in Stabs- und Führungspositionen internationaler technischer und medientechnischer Unternehmen, sowie Forschungsinstitut Empa. Seit 2008 als freischaffender Unternehmer in den Bereichen Unternehmensberatung, Marketing, Kommunikation und Realisation tätig. Ende 2016 Aufbau des Geschäfts in Deutschland.

Stark in der präzisen Analyse, Entwicklung und Umsetzung praxis- und marktnaher Strategien, Konzepte und Marketing-Massnahmen, Geschäftsideen und Innovationen, besonders auch bei anspruchsvoller Aufgabenstellung. Auch in englischsprachigem Umfeld.

Themenbereiche: alle Technologien, IT, Maschinenbau, Industrie, Industrie4.0-IoT-Digitalisierung, Automotive, Ökologie, Mobilität, Musik, Kunst, Kultur, Design, Retail & Gewerbe (spezifische Branchen), Bau & Architektur, Organisationen wie Stiftungen/Verbände/Vereine

Sprachen: Deutsch und Englisch; Schweizer Dialekt Züri-Land; Französisch (ohne Verhandlungen).


Seit Mitte der 90-er befasse ich mich mit der Digitalisierung, von der professionellen Digital-Audiotechnik in den 90-ern bis heute über den Themenkomplex Digitalisierung, Industrie 4.0, IoT, Innovationen und Wissensvermittlung.

Das umfassende Verständnis für Medien und deren komplementären Einsatz hat ihren Ursprung in meinen Aktivitäten bei einem der ersten Lokalradios der Schweiz und darauf in Teilzeit beim nationalen Radio und Fernsehen DRS (heute: SRF).Von den gut 100 audiovisuellen Projekten, die ich während der letzten Jahre in unterschiedlichen Funktionen ausgeführt habe, waren etwa ein Drittel interaktive Medienprojekte. Bei der Konzeptionierung und Umsetzung der Projekte war es immer das Ziel, mehrere Medienkanäle und besonders das Internet mit anderen zu verknüpfen, um eine breite Wirkung und Reichweite zu ermöglichen.

Aus zahlreichen Projekten in der Musikszene mit teils weltweit bekannten Musikern und der Unterstützung von kleineren Projekten in der Kunst- und Theaterszene kommt meine grosse Liebe zu Musik, Kunst und Kultur. Ich selber habe Klarinette und dann Saxophon gespielt, um darauf während vier Jahren bei einem Meister seines Fachs in der Deutschschweiz, Ernst Kipfer, den klassischen Gesang in der Stimmlage Tenor zu erlernen.

Aus den Projekten in den Bereichen Ökologie, Recycling (e-Schrott, mit Prof. Lorenz Hilti, Empa), Mobilität und Regionen-/Stadt-Entwicklung entstand die übergeordnete Sicht für Geschäftsmodelle, die gleichzeitig ökologisch und ökonomisch funktionieren.


Kosten-Transparenz

Transparent, preiswert und somit auch für kleine Unternehmen bezahlbar: Wir arbeiten vor allem für KMUs.

Bevor Sie uns einen Auftrag oder Mandat geben, wissen Sie, was Sie erwarten können und was unsere Leistungen kosten. Mehrwöchige und mehrmonatige Mandate können auch mit einer monatlichen Pauschale entgolten werden. Wobei das Reporting sicher stellt, dass Sie auch das erhalten, was Sie bezahlen.

Die Honorare staffeln sich nach Einsatzdauer, von Troubleshooting über ein Projekt bis zu einer langfristigen Zusammenarbeit, und der Unternehmensgrösse. Denn für Kleinunternehmen bieten wir einen reduzierten Satz an: fragen Sie uns.